• Heike

Sonnenwende-Zeremonie von Avalon

Aktualisiert: vor 3 Tagen

Die Sonnenwende, auch Sonnwende oder Solstitium genannt (lat. Sonnenstillstand) wird als spirituelles Ereignis vielerorts auf der Welt gefeiert. Insbesondere in der Region von Stonehenge und dem Glastonbury Tor werden spezielle Zeremonien durchgeführt. Diese beiden Kraftorte liegen auf dem Herzchakra der Mutter Erde, welches zur Sonnenwende von den Sonnen und Zentralsonnen aktiviert wird, und einen Durchmesser hat von einigen Kilometern. Auch Channelmedien haben davon berichten, dass diese Art von Feiern auch von unseren Ahnen durchgeführt wurden. Und so möchte ich mit diesem Beitrag eine Zeremonie vorstellen, die gechannelt wurde, und für die ich eine Meditation erstellt habe, in Anlehnung an das Buch „Anna, the Voice of Magdalenes“ bzw. "die Großmutter von Jesus". Ich weiß, dass diese Informationen für den einen oder anderen eine Herausforderung darstellen können, da sie gänzlich von der Geschichte abweichen, die uns eingeprädigt wurde. Somit möchte ich euch einladen:


Öffnet und weitet euer Bewusstsein für ganz neue Informationen, die jetzt zu uns kommen werden. Lasst euch unvoreingenommen darauf ein. Prüft alles mit eurer Intuition.


Im folgenden Video ist ein Ausschnitt aus der Avalon-Zeremonie veröffentlicht. Die gesamte Meditation als Vollversion ist zu finden unter: Avalon-Reisen



Einleitung zur Meditation


Suche dir für die Meditation einen ruhigen Platz, an dem du nicht gestört wirst, lege dich entspannt hin und atme ein paar mal tief ein und aus.


Stelle dir vor, dass diese Zeremonie bereits von unseren Ahnen durchgeführt wurde, die auf der heiligen Erde von Avalon wandelten, von Jesus-Jeshua und Maria-Magdalena, von Maria und Joseph, von Anna, der Großmutter Jesus, von Merlin, dem Zauberer, der uns von den Sagen von König Artus bekannt ist. Öffne dich für die Vorstellung, dass Du ein Teil dieser Christusfamilie bist. Wir sind die Nachfahren dieses Stammes. Wir erinnern uns jetzt daran mit Kraft unsere Intuition und unseres Herzens.


Wir starten bei der Meditation hier in Neuseeland am heiligen See "Rotopounamu", über den ich bereits viele Videos veröffentlicht habe, und der in besonderer Verbindung zum Herzchakra der Mutter Erde steht.


In dieser speziellen Sonnenwendezeremonie liegen wir alle zusammen mit unserer Seelenfamilie auf dem Hügel von Avalon am Tor vom heutigen Glastonbury, umgeben vom Steinkreis.... (in Gedanken sind die spirituellen Orte dieser Region hier vereint, was sie ursprünglich auch einmal waren. Nur heute sind sie etwas auseinander gezogen, aber dennoch sind alle im Bereich des Herzchakras der Mutter Erde, welchen einen Durchmesser hat von mehreren Kilometern, wenn nicht sogar über hundert Kilometer).


Stelle dir einen wunderschönen Sternenhimmel vor, unter dem wir alle gemeinsam liegen, oder wenn du magst, kannst du dich natürlich auch in einer lauen Sommernacht direkt unter den Sternenhimmel legen, und die meditative Zeremonie durchführen, in der wir uns verbinden mit der Sternenfamilie, den Erzengeln und Engeln und vielen weiteren lichten Wesen.


Geführt werden wir bei allem vom Tanzenden Wind von Avalon.


Hier geht es zur Vollversion der Avalon Meditation.



Die Meditationen ist mit weiteren Videolinks im folgenden Video-E-Book erhältlich:


Der Da Vinci Code


Ergänzend möchte an dieser Stelle den "Da Vinci Code" erwähnen, ein Film, der bereits vor vielen Jahren angedeutet hat, dass die Christusfamilie immer noch in Fleisch und Blut auf dieser Erde wandelt... und all die Zeit der Dunkelheit überlebt hat.


Ich danke an dieser Stelle allen, die mit dabei sind. Und insbesondere danke ich auch denjenigen, die Förderspenden hinterlassen und meine Arbeit auf YouTube wertschätzen. Vielen lieben Dank.



4.811 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen