top of page
  • AutorenbildHeike

Frequenzmedizin

Aktualisiert: 18. Jan.

Wusstest du, dass Anfang des letzten Jahrhunderts unzählige Menschen enorme Erleichterung fanden bei aller Art gesundheitlicher Beschwerden durch Anwendung der damals sehr weit verbreiteten Frequenzmedizin?


Wusstest du, dass damals aufgrund der enormen Heilerfolge eine Vielzahl an Frequenzgeräten entwickelt wurden, die den Markt regelrecht überschwemmten?


Wusstest du, dass diese Behandlungsmethoden nach dem 1. Weltkrieg verboten, verdrängt und gekämpft wurden? Und dass die pharmazeutische Medizin ihren Platz einnahm.


Heutzutage erinnert sich kaum mehr jemand an die vor Hundert Jahren erfolgreiche Frequenzmedizin, die unzähligen Menschen bei aller Art von Gesundheitsbeschwerden geholfen hat.


Die vergessene Frequenzmedizin





Nikola Tesla - Begründer der Frequenzmedizin


Eine Person, die maßgeblich an der Entwicklung der Frequenzmedizin mitgewirkt hat, oder man könnte ihn auch als den Begründer bezeichnen,ist Nikola Tesla. Als Pionier der Frequenzen entwickelte er die elektromagnetisch Feldtherapie und bezeichnete Strom als den größten aller Ärzte.


Nikola Tesla entwickelte Ende des 19. Jahrhunderts die erfolgreiche Elektrotherapie und machte diese bekannt. Diese neue Medizin wurde sogar an Hochschulen gelehrt, und Frequenzgeräte waren weit verbreitet. Die von Tesla beschriebenen sogenannten Längswellen gehen in Resonanz mit Organen und Zellen und versorgen diese mit Energie, so dass unser Körper eine Art Impuls für die Selbstheilung erhält.


Trotz des immensen Erfolgs, oder vielleicht auch gerade deswegen, wurde 1910 die Elektrotherapie und deren Anwendung verboten und bekämpft (Report der Carnegie Stiftung) und ist somit in Vergessenheit geraten. An deren Stelle rückte die pharmazeutische Medizin, die sich bis heute flächendeckend durchgesetzt hat, und leider mit einer Vielzahl an Nebenwirkungen daherkommt (siehe Beipackzettel eines jeden Medikaments) und die sogar bis zum Tode führen können.


Über die Frequenzmedizin, die quasi nebenwirkungsfrei ist, spricht heute kaum jemand. obwohl die Menschheit heute soweit ist, dass wir Strom in der Frequenzmedizin und in Mikrostromanwendungen sicher einsetzen können.


Medizin der Zukunft


Nach einem fast hundertjährigen Schlaf ist die Frequenzmedizin und sanfte Elektrotherapie, nahezu unbemerkt vom Mainstream, in den letzten Jahren wieder zum Leben erwacht. Beides erfreut sich zunehmender Beliebtheit und breitet sich rasant über den gesamten Planeten aus.


Die Technologie ist dabei weiter fortgeschritten. Vor über 100 Jahren waren die Frequenzgeräte groß und klobig, und sie wurden i.d.R. von Gesundstherapeuten eingesetzt, so dass man meist nur einmal in der Woche in einer Praxis die Frequenz, Elektro- oder Magnetfeldtherapie empfangen konnte.


Tragbare Frequenzgeräte


Heute hingegen gibt es kleine, sehr leichte und tragbare Frequenzgeräte, die jeder Anwender selbst über eine App mit seinem Smartphone steuern kann, d.h. man kann sie überall anwenden und mit hinnehmen, Zuhause, im Urlaub oder wo immer du bist, z.B. den Healy, der über hunderte von Einzelprogramme anbietet mit Millionen von bewährten Frequenzen, die von vielen Therapeuten seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt wurden. Die Frequenzen kann man verkabelt über Mikrostromanwendungen aufnehmen oder im bioenergetischen Bereich über Magnetfeldtherapie und die sogenannte Teslaspule.


Die Frequenztherapie fasziniert mich bereits seit über 10 Jahren, und ich habe viele Geräte im Laufe der Zeit ausprobiert, wie z. B. den sogenannten Zapper, bei dem es heißt, dass er über Mikrostrom dem Körper Frequenzen sendet, die dem menschlichen Organismus Wohlbefinden und Gesundheit schenken können, aber z.B. Organismus von Parasiten, die in unserem Körper leben, stören, so dass diese sich nicht mehr ideal fortpflanzen können und bei regelmäßiger Anwendung verschwinden.


Gern verlinke ich die Geräte, mit denen ich arbeite. u.a. ein in der EU zertifiziertes Medizinprodukt zur Schmerzbehandlung, nebenwirkungsfrei, von Zuhause aus - siehe Healy.


Ergänzend möchte ich erwähnen, dass die Informationen, die ich hier teile, in meine eigenen Worten gefasst habe. Somit bitte alles unter Vorbehalt. Prüfe immer alles selbst mit deiner Intuition. Vorsorglich weise ich darauf hin, dass dies keine medizinischen Ratschläge oder Heilversprechen sind und jeder für sein Handeln und für seine eigene Gesundheit selbst verantwortlich ist. Denn man muss auch heute sehr vorsichtig sein, mit den Informationen über die Frequenzmedizin, da es immer noch gewisse Kräfte gibt, die es den Herstellern dieser Geräte nicht leicht machen. Zudem spreche nur aus eigenen Erfahrungen oder den Erfahrungen anderer Menschen, mit denen ich in diesem Bereich zusammenwirke.


Zudem habe ich im vergangenen Jahr einen inneren Ruf vernommen, die Frequenzmedizin oder -technologie weiter zu verbreiten, gemeinsam mit vielen anderen wundervollen Seelen, mit denen ich in einem großen Team zusammenarbeiten darf, so dass die Frequenzmedizin nicht wieder 100 Jahre lang in Vergessenheit gerät.


Wenn du selbst jetzt mit diesem Thema in Resonanz gehst und dich für die Frequenzmedizin interessierst und sie einmal ausprobieren möchtest oder vll. auch Teil unseres Teams sein möchtest, um an der Verbreitung der Frequenztherapie mitzuwirken, dann findest du unter Healy erste Informationen. Ich freue mich über jeden, der mit dabei ist.




Warum ein Frequenzgerät? Die Frequenz- und Elektrotechnologie kann man evt. vergleichen mit einem Radio, TV, Audio. Ein Livekonzert ist sicher immer schöner als Musik von einer CD, Audio, Fernseher oder Radio, aber trotzdem hören wir die Musik auch gern "von der Platte" und Livekonzerte eher seltener. Beides ist schön und hat sicher seine Berechtigung. Und man zudem mit einzelnen Instrumenten nicht alle Frequenzen eines Orchesters erzeugen kann, bedient man sich über CD und andere Medien den Musikaufnahmen, wenn man z.B. ein klassisches Konzert hören möchte.


Ähnlich ist es mit Frequenzgeräten. Ein Frequenzgerät ist wie eine Musikplayliste oder Apotheke der Frequenzen, aus der man das herausnehmen kann, was man gerade braucht. Leider wurde in der Vergangenheit die Frequenz- und Elektrotechnologie stark bekämpft, z.B. in vielen Filmen sieht man das, in denen die Elektrotherapie immer wie eine Art Folter dargestellt wird. Wer der Frequenztechnologie gegenüber skeptisch ist, für den ist es evt. empfehlenswert, mit den Frequenzgeräten zu arbeiten und sie auszuprobieren. Unser Körper gibt uns dann Resonanz, ob es was für ihn ist oder nicht. Beim Healy gibt es z.B. ein 2-wöchiges Rückgaberecht, so dass man die Frequenztechnologie in Erfahrung bringen kann.



 


"Wenn du die Geheimnisse des Universums finden willst, denke in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration.“ - Nikola Tesla.



Kommentare zum Youtube-Video:


Liebe Heike ja wir brauchen mehr solche ehrlichen Pioniere, die Menschen wirklich helfen möchten. Ich selbst arbeite mit verschiedenen Frequenz Geräten und bin begeistert und vorallem gesund geworden ohne Pharmazie Produkte.... Liebe Grüße und danke, J.


Danke für die tolle Information. Seitdem ich die neue erweiterte Frequenz Therapie für mich und in der Praxis einsetze, ist die Gesundheit besser unterstützt. Dazu auch unsere eigenen Selbstheilungskräfte. Energie und Lebensfreude. Cornelia Specht


Mir hat die Frequenztherapie vor gut 20 Jahren das Leben gerettet. Schulmedizinisch komplett austherapiert bin ich auf Hulda Clark gestoßen. Blutbild war einzige Katastrophe. Nach 2 Wochen Behandlung konnte ich wieder arbeiten. Zuvor 1 Jahr Krankenschein und bettlägerig. Dank Zapper und Bioresonanz wurde ich sogar so fit und gesund, dass ich mit 44 Jahren zum ersten Mal schwanger wurde. Meine Heilpraktikerin meinte am letzten Tag der Behandlung: Wenn du willst, kannst du jetzt schwanger werden. Vier Wochen später war ich es ohne Invitro etc. Kurz vor meinem 45. Geburtstag kam mein Sohn kerngesund zur Welt. Seitdem kann ich viele Beispiele nennen, wo austherapierten Menschen so geholfen wurde. Meine Chefin Krebs im Endstadium. 2 Monate später dank Frequenztherapie gesund und völlig frei von Metastasen. Die Hoffnung stirbt also immer zuletzt. Ute K.


Seit Jahren werde ich mit der Frequenz Methode behandelt, Wo teilweise die Schulmedizin nicht helfen konnte, aber diese Behandlungsmethode mit großen Erfolg und zwar,, NEBENWIRKUNGSFREI. Christine M.


Wunderbar. Habe seit einer Woche auch ein Geraet aus russischer Forschung. Viele Funktionen, sehr hilfreich. Genau wie berichtet. Benutze es gerade auch vorallem mit der eigenen Frequenz gegen Borellien. Und natürlich gegen Elektrosmog. Wenn man googelt sieht man mehr und mehr positive infos. Auf dchwrizer Sendern wird schon ganz offen darüber gesprochen. Albert Einstein sagte ---. Die Frequenzmedizin ist die Mefizin der Zukunft. ---. Nun ist sie da, die Zukunft. -. Hatte sehr mit den naechtlichen kosmischen Strömungen zu tun und war aus dem Schlafrytmus gefallen. Nach Anwendung des Harmonisierungsprogramns schlief ich in der ersten Nacht schon viel besser und war zentrierter. -. Der Heilstrom hatte vorallem auf die Borelliose keinen Einfluss. Doch alles Gute darf jetzt in unserem Leben aufblühen.





1.790 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pfingst-Meditation

Comments


bottom of page