top of page
  • AutorenbildHeike

Das neue Lernen

Schulen in Wald und freier Natur


Bevor es zum Thema des heutigen Tages geht, möchte ich mich noch kurz an all meine langjährigen Newsletter-Abonnenten wenden, die bis vor etwa einem Jahr regelmäßig meine Gesundheits-News empfangen haben. Die Umstellung auf ein neues Newslettersystem ist leider nicht ganz reibungslos verlaufen, aber jetzt dürfte es geklappt haben, so dass ich wieder alle ganz herzlich begrüßen darf.


In meinen Newslettern geht es, wie gewohnt, um "Gute Nachrichten" aus den Bereichen Gesundheit und Spiritualität, jenseits des Mainstreams. Denn wenn man die Mainstream-Nachrichten anschaut, könnte man direkt das Gefühl bekommen, dass sich in dieser Welt nicht viel zum Guten ändert. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Hinter den Kulissen laufen die positiven Veränderungen auf Hochtouren. Und diese Veränderungen werden von Menschen eingeleitet wie "du und ich". Als aktuelles Beispiel möchte ich heute den Bereich der Schulen vorstellen.


Vor etwa zwei Jahren habe ich mit einer sehr offenen Lehrerin meditiert, die das alte Schulsystem in der Form, wie es üblicherweise gelebt wird, nicht mehr mittragen konnte und wollte. In der Meditation wurde uns mitgeteilt, dass die Klassenzimmer der Schulen sich in naher Zukunft grundlegend verändern dürfen, hin zu Spielzimmern in freier Natur. Zur Realisation braucht es nur Menschen, die sich dem Neuen öffnen. Die damals empfangenen Visionen der neuen Schulen werden in Kürze im folgenden Video vorgestellt:



Zwischenzeitlich wurden alternative Schulen gegründet, wie zum Beispiel die neue Schweizer Schule des folgenden Videos, die 2023 eröffnet hat und genau die Vision der Klassenzimmer in freier Natur lebt mit Wald, eigenem Garten und Biohof.


MEDITATIONS-TIPP


Spirituelle Weiterbildung in den Kosmischen Tempeln


In den Meditationen der 13 Tempeleinweihungen besuchen wir hochfrequente Orte, wie den Tempel der Glückseligkeit oder der allumfassenden Einheit. Gemeinsam mit den Erzengeln und aufgestiegenen Meistern reisen wir in den ätherischen Bereich dieser hochschwingenden Regionen. Mit dabei sind unter anderem Erzengel Michael, Metatron, Adonai Ashtar, Meister Kuthumi oder Meister Kumeka. Die Teilnehmer erhalten hochschwingende Geschenke, wie die Acht der Unendlichkeit, mit der wir Räume, Orte und Regionen segnen und energetisch aufladen können.


Auszug aus den Kommentaren:

  • Liebe Heike, ich danke dir sehr für dieses Video. Bei mir sind gerade noch einmal viele Tränen geflossen. Ich habe als Lehrerin gearbeitet und lange dieses Schulsystem bedient. Kurz vor der C- Krise habe ich entschieden auszusteigen. Das Leben hat mir den Weg gezeigt und ich war und bin tief unterstützt und getragen. Ich spüre, dass es immer noch Vergebungsarbeit braucht. Was für wunderbare Schulen der neuen Zeit, so wird es sein, ich bin tief berührt. Danke von Herzen, Stephanie

  • Liebe Heike,Schön, dass du das heute sagst! Ich gehe jeden Tag mit meinen Schülern in den Wald das ist das erste, was wir jeden Tag tun und wir erleben jeden Tag den Wald neu, die Veränderungen und die Tiere, die uns begegnen. Danach sind wir in der Klasse. Vielen Dank für deine wunderbaren Beiträge. Liebe Grüße, Anni

  • Liebe Heike, als Lehrerin schon 6 Jahre im Ruhestand, hatte ich schon lange das Gefühl dass sich etwas grundlegend ändern müsste. Vor kurzem habe ich zwei TV Sendungen gesehen, wo gezeigt wurde, wie junge Lehrer genau diese Waldschulen als Schulmodelle in mehreren Teilen Deutschlands betreiben. Ich war begeistert. Die laufen hier jetzt schon ein paar Jahre. Sicherlich sind die Gründer auch aus deiner Quelle gespeist worden. Ich war begeistert, als ich das sah und nun höre ich heute früh deine Botschaft. Also:wir sind auf dem Weg!!!! Danke für dein Wirken Sei herzlichst gegrüßt aus der Nähe von Hamburg, Iris

  • Das ist ein Schulsystem, das ich mir schon seit vielen Jahren wünsche, liebe Heike. Ich kenne so viele Kinder, denen die Schule schon nach wenigen Jahren keinen Spaß mehr macht. Höchste Zeit für eine menschenwürdige Veränderung. Wolfgang



2.604 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Als leidenschaftlicher Lerner macht es mir immer Spaß, beim Lernen etwas Neues zu entdecken. Aber als ich zum ersten Mal versuchte, eine Forschungsarbeit zu schreiben, wurde mir klar, dass ich Hilfe brauchte. Trotz meines Enthusiasmus und meiner Entschlossenheit fehlte mir das nötige Wissen, um meine Gedanken effektiv zu Papier zu bringen. Also beschloss ich, nach einem Ghostwriting-Dienst zu suchen. Nach umfangreicher Recherche habe ich mit Hilfe von ghostwriter finden die richtige Lösung gefunden. Dank ihrer professionellen Unterstützung konnte ich meine akademischen Ziele erfolgreich erreichen und gleichzeitig wertvolle Lektionen über Lernen und Zusammenarbeit lernen.

Like
bottom of page