top of page
  • Heike

Rückverbindung InnerErde mit Meditation

Aktualisiert: 14. Jan.

Heute Abend geht mein Sternen-InnerErde-Video online, in das ich am Ende spontan eine Klangheilstrommeditation mit Göttin Mutter Erde eingebaut habe. 🌟 Wir gehen direkt in die Energie zweier Portale (INNERERD-PORTAL Heiliger Berg Mount Shasta und STARGATE Red Rock Sedona), die energetisch wunderbar zu den beiden aktuellen Portaltagen passen (gestern: Erneuerungsportal auf der Erde und morgen: Portal der göttlich-himmlischen Willenskraft, die durch das Sternentor einfließt). Der heutige Tag dazwischen verbindet diese Portale und bringt uns die Energie der Harmonisierung 💛


Video mit Kristallklangmeditation


Wer Zeit und Lust hat, heute mit diesen besonderen Energien zu meditieren, um 19 Uhr geht das Video mit der anschließenden Sternen-Klangheilstrom-Meditation online auf meinem YouTube-Kanal. 🌟🧘Freue mich auf euch 🤗



"Sterne sprachen einst zu Menschen." Rudolf Steiner - Begründer der Anthroposophischen Astrologie


"Sterne sprachen einst zu Menschen" ist ein Gedicht, welches Rudolf Steiner Weihnachten 1922 veröffentlichte, also genau vor 100 Jahren. Darin beschreibt er, dass das Verstummen der Sterne das Schicksal der gesamten Welt ist, und damit auch das Leid der Menschen beginnt. Andererseits, sagt Steiner in seinem Gedicht, hat der Mensch aber auch gerade in dieser Stille der verstummten Wahrnehmung, die Chance, seine eigene innere Stimmen wahrnehmen zu können, mit der wir den Kontakt oder das Gespräch zu den Sternen wieder aufnehmen können.



Themen des Videos:

  • Ende des 100jährigen Schlaf 😴

  • Sterne sprachen einst zu Menschen 🌟

  • Doppelportaltage mit Klangheilstrommeditation


Vermutlich haben die Sterne nie aufgehört haben, mit uns zu sprechen, aber wir haben aufgehört, hinzuhören.


Der hundertjährige Schlaf ist vorbei


In diesem Jahr ist der 100-jährige Schlaf vorbei, in dem Sterne und Menschen nicht mehr miteinander sprachen. Da die Menschen sich schon immer nach den Sternen ausgerichtet haben, tragen viele von uns das geheime verborgene Wissen in sich. Wir erinnern uns wieder, und beginnen damit, auf telepathische Art und Weise mit diesen hochbewussten Lichtwesen zu kommunizieren (siehe letztes Video zum Jahresanfang).



Wenn wir jetzt die Kommunikation zu den Gestirnen wieder aufnehmen, dann ist es sinnvoll, speziell mit dem Gestirn zu beginnen, das uns am nächsten ist, und das ist unser Heimatplanet die Göttin Mutter Erde. Denn...


Am Anfang war der Klang


...noch vor dem Licht.


Und so sind im vergangenen Jahr auf ganz wundersame Weise, spezielle allchemische Kristallklangschalen zu mir gekommen, mit dessen Klänge ich aktuell arbeite. Ich hatte auf meinen Telegramkanal bereits eine kleine Hörprobe veröffentlicht (und Video), und viele von euch haben mich gefragt, ob ich mit dem Klängen der Kristallschalen eine Art Heilstromversion erstellen kann.


Und so habe ich jetzt eine erste kurze Version erstellt, die den Klang von Innererde wieder gibt, so dass wir die Göttin Mutter Erde auch akustisch vernehmen können. Dieser Klang strömt zu uns, wenn sich ein ganz besonderes Portal am Kraftort und Heiligen Berg Mount Shasta in Kalifornien öffnet, dort wo die Sieben Flüsse des Lichts in den magischen Klamathsee fließen. An diesem Berg werden immer besonders viele Ufosichtungen gemacht, und es heißt, der dies ein Eingang zu Innererde ist.


Somit lade ich euch heute herzlich ein, einmal in den Heilstrom der Mutter Erde hinein zu lauschen, der über dieses magische Portal aus dem Inneren der Göttin zu uns strömt, aus ihre Mitte, ihrem Herzen. Neben der Klängen vom heiligen Berg Mount Shasta kommen auch noch Klangfrequenzen vom Stargate bzw. Sternentor des Red Rocks in Sedona, Arizona zum Einsatz, so dass die Klänge uns nicht nur mit Innererde, sondern auch mit den Sternennationen der Himmel verbinden.



Die Meditation wird nur mit ein paar Worten und Frequenzen aus der Lichtsprache eingeleitet, so dass wir uns voll und ganz auf die Klänge fokussieren können. Wenn du dich ihnen öffnest, werden die Heilfrequenzen tief in deine Zellebene hineinströmen. Mitunter spürt man es durch ein Kribbeln oder anderen Körperreaktionen (teile es gern im Kommentarbereich).


Suche dir somit einen ruhigen Platz, an dem du nicht gestört wirst, und lege oder setzte dich ganz entspannt hin.


Und dann lausche...


Denn es beginnt jetzt, in diesen besonderen Tagen, zu dieser besonderen Zeit: