top of page
  • Heike

Der Synchronisationsstrahl

Aktualisiert: 29. März 2022

Wir werden synchronisiert mit der Galaktischen Fülle


Jetzt und in den kommenden Wochen wird eine kosmische Energie in unser Bewusstseinsfeld eingestrahlt, die eine große Welle des Erwachens auslösen kann. Denn im April und Mai werden viele von uns intensiv von und mit der Göttlichen Quelle synchronisiert, wodurch wir zu einem Botschafter der Geistigen Welt werden können.



Aus dem Inhalt des Videos:


Wir gehen jetzt in eine unglaublich spannende Phase, die uns eine enorme Bewusstseinserhöhung bringen kann. Denn einerseits wirken die lichten Kräfte für die Bewusstseinserhöhung, und andererseits wirken die dunklen Kräfte mit niedrigschwingenden Nachrichten ein, so dass es zu einer starken Erwachenswelle kommen kann.


Seit einigen Jahren bzw. Jahrzehnten (Meilensteine in den 1970er Jahren und speziell auch in 2012) wird die gesamte Menschheit, und auch unser gesamtes Sonnensystem, wieder synchronisiert mit der Energie unseres galaktischen Zentrums, das wir die göttliche Quelle nennen.


Und diese Energie ist sogar messbar und wird auch von der Astrophysik beschrieben. Sie erhöht die Schumann-Frequenz, verändert das Erdmagnetfeld, lässt die Pole wandern von zwei starken entgegengesetzten Polen hin zu einem harmonischen Magnetfeld, das nicht mehr so stark polarisiert.


Wir waren viele Jahrtausende nicht unmittelbar in dieser Energie angeschlossen, doch das hat sich insbesondere seit 2012 stark verändert.


Jesus hat uns dies vor 2000 Jahren vorhergesagt. Jesus war ein ganz normaler Mensch, der Christus gechannelt hat, oder besser gesagt, den Christusstrahl = Synchronisationsstrahl.


Wir, dass heißt unser Sonnensystem, unser Planet und alle darauf befindlichen Lebewesen befinden sich seit einigen Jahren (2012) wieder im sogenannten Synchronisationsstrahl, der aus dem Mittelpunkt unserer Galaxie gesendet wird und uns in vollkommener Übereinstimmung bringt mit eben diesem Zentrum, oder man könnte auch sagen, mit der göttlichen Kraft.


Wir sind mitten drin. Alles ist im vollen Gange.


Diese Synchronisation findet in Wellen statt, und wir befinden uns die kommenden Wochen für circa zwei Monate in einer sehr intensiven Welle.


Wir werden eine starke Bewusstseinserhöhung erleben. Die Kommunikation mit der Göttlichen Quelle wird bei vielen von uns aktiviert (Telepathie), was u.a. auch damit einher gehen knn, dass wir das Dunkle jetzt ganz klar und deutlich erkennen (wir sehen nicht nur die vordergründigen falschen Masken, sondern blicken dahinter, was im ersten Moment erschreckend sein kann, wenn man die dunklen Energien auch wirklich als dunkel erkennt. Hier hilft das Bewusstsein bzw. die Erkenntnis darüber hinweg, dass dies ein notwendiger Prozess in der Bewusstseinswerdung ist.


Wenn wir das Dunkle als das Dunkle erkennen, laufen wir nicht mehr Gefahr, ihm zu folgen.


Dieser Prozess findet jetzt im großen Stil statt, auf der Weltenbühne und im Kollektiv. Das können wir überall beobachten. Beobachtet es bitte nur. Folgt ihm nicht und lasst euch nicht dort hineinziehen.


Am Ende des Videos werden noch Ausschnitte eingespielt aus dem Video zum Synchronisationsstrahl.


KOMMENTARE:


  • Danke liebe Heike❤️,ich habe die große Reinigung in der letzten Zeit bereits erfahren. Innerlich spüre ich ganz deutlich das einziehen der hellen, christallinen und göttlichen Energien, die alles transformieren. Gisela

  • Ich bin so froh, dass ich unter anderen auch Sie gefunden habe als eine Person, die mir die Welt richtig erklärt! Ich kann meine eigenen Erfahrungen so in einen richtigen Zusammenhang stellen! Und allmählich dazu übergehen, anzunehmen, dass das alles Normalität ist! Ich weiß, wovon Sie sprechen, ich kenne das alles aus eigener Erfahrung! Auch den Christusstrahl und Plasmalichter am Himmel! Diese Urzentralsonne bleibt mir ein mysteriöses Objekt! Ist sie der Himmel und/oder die Hölle? Der Weg auf dem Gott Vater via Strahlung die Geschicke in seiner Schöpfung lenkt? Alles ist gut oder es wird gut! Ob wir nun verstehen, wie genau das geht oder auch nicht! Diese Gewissheit konnte ich zurückgewinnen! Dorothea - Ja, die Urzentralsonne, auch "Schwarzes Loch" genannt, ist "Das große Mysterium", das niemand verstehen kann.

  • Herzlichen Dank für deine lichtvollen Energien, in Form von Worten und Gedanken….👍🙏. Konnte mich darin wiederfinden. Danke für dein Wirken !Wir sind EINS…. Marie

  • Wie wunderbar! Ganz herzlichen Dank! Dieses Video bewegt enorm etwas in mir! Ann

  • Einfach absolut stimmig, genau so, wie ich es gerade auch wahrnehme! Ich habe gestern ein Bild gemalt, wo ich mich gewundert habe…. Weil dort eine Art Sternen Staub einströmt…. Das ist vom Selbst entstanden und erklärt jetzt einiges! Kathirn

  • Liebe Heike, Herzensdank für diese Botschaft, die mir hilft zu erkennen und zu verstehen. Ich habe oft in letzter Zeit das Phänomen Sterbender- Bilder oder Kurzfilme vor meinem inneren Auge, Erinnerungen an Menschen und Situationen.... ich segne, segne, segne und dann ist es gut. Welche Gnade in dieser Zeitepoche inkarniert zu sein und in dieser Gemeinschaft, die ich hier durch dich erleben darf, Halt zu empfinden und Kraft zu tanken. Danke, Danke, Danke an euch ALLE und besonders dir liebe Heike, Karin

  • Super! Vielen herzlichen Dank! War sehr aufschlussreich. Ich habe heute Morgen eine Meditation gemacht, in der es um die Rückverbindung mit der Jesus Christus Energie ging. Ich habe diese Energien, die Verbundenheit und die Liebe sehr intensiv gespürt und mich dafür geöffnet! Das passte jetzt sehr gut zu deinem Video! Danke für dein Wirken 😍 in tiefer Verbundenheit Renate

  • Liebste Heike, alles das du im Video erzählt hast habe ich mir in der vergangenen Nacht notiert! Ich danke Dir von Herzen 🙏❤️ Wir gehen ins Licht. Einen wundervollen Sonntag euch allen! Herzensgrüße Jutta

  • Vielen herzlichen Dank für deine grossartigen Einblicke, die du mit uns auf so liebevolle Art teilst. Sie waren für mich heute eine ganz besondere Bestätigung dessen, was ich wahrnehme. Das ist für mich sehr hilfreich, es stärkt das Selbstvertrauen und macht Mut, weiterzugehen, durch die Transformation hindurch, um auf der neuen Ebene aufzutauchen...Das bringt mich zu dem Bild, das ich immer wieder bekomme: Das schwarze Loch im Sternzeichen Schütze, astrologisch jetzt auf 27°, zieht die... entmaterialisierte Materie wieder in den energetischen Mutterleib zurück, um ihn mit der "göttlichen Ebene" wieder zu vereinen. Mir stellt sich im Bild die Milchstrasse, resp. unser Sonnensystem, als "ein Kind" (Mikrokosmos) von vielen dar, das mit der Nabelschnur (schwarzes Loch) mit der göttlichen Ebene, dem mütterlichen Makrokosmos verbunden ist. So als wäre unsere Sonne in besagtem Makrokosmos ein Stern (Kind) gewesen, der erwachsen wurde, sich transformiert (von innen nach aussen gewendet, resp. gestrahlt) hat und durch Geburt eines neuen Sonnensystems (Milchstrasse) zum Leit-Licht in unserer Galaxie wurde. Bei dieser sicher hoch explosiven "Geburt" verteilte sich ihre "innere Masse" im durch die Explosion geschaffenen neuen Raum, aber immer noch innerhalb des schützenden (Mutter-) Raumes. So könnte ich mir vorstellen, wächst auch das Universum immer weiter...

  • Sehr klare Worte. Sehr stimmig. Konnte dem Dunklen in weiten Teilen noch nie folgen … und hab es dann doch immer wieder versucht. Seit Anfang 2020 wurd‘ alles immer offensichtlicher... nicht zuletzt auch durch deine Arbeit. Danke dir sehr, liebe Heike

  • Die Menschheit wurde auf + 22,2 Hz (22.200 Boviseinheiten) angehoben. Die Menschen brauchen `s nur annehmen. Übrigens die Erde schwingt schon höher; ja und da müssen die Menschen sich synchron einschwingen.

  • Ja genau...Alte Indianerweißheit: Nur die Schlange im Dunkeln ist gefährlich! ....durch diese Erkenntnis.... wird alles viel leichter. Conny

  • Vielen 💜lichen Dank...Wir sind genau zur richtigen Zeit auf diese Erde gekommen... Und wir meistern das, Angi