top of page
  • Heike

Aufstiegs-Vollmond

Der 1. Vollmond des Jahres hat es in sich ! ! Denn er versammelt die hohen Kräfte aller großen Planeten unseres Sonnensystems sowie die der Aufstiegsgestirne, um diese Energien vom 7. - 21. Januar auf die Erde zu strahlen, beginnend mit dem Volmond. Empfange dieses Energie-Upgrade mit dem folgenden Video.


VIDEO-PREMIERE mit VOLLMOND-MEDITATION 19.00 Uhr


- unten im YouTube-Video kann eine Erinnerung aktiviert werden -


Das neue Jahr beginnt gleich mit einer extrem starken Energieanhebung, die uns wie eine Welle mit hochfrequentem kosmischen Licht überflutet.


Gestartet wurde sie zur Sonnenwende, an dem sich das Orionportal geöffnet hat. Seither strömen starke Aufstiegsimpulse aus diesem Sternbild zu uns. Speziell die vergangenen Rauhnächte waren energetisch so stark aufgeladen sind, wie ich es bisher noch nicht gespürt habe.


Der erste Vollmond des Jahres, der uns jetzt erwartet, hat dieses hochfrequente Licht in sich abgespeichert und aufgenommen. Zudem hat der Mond in seiner zunehmenden Phase von Neumond bis Vollmond all diese hochfrequenten Lichtenergien in sich aufgenommen, um sie anschließend auf die Erde zu strahlen, d.h. in den kommenden zwei Wochen der abnehmenden Phase von Vollmond bis Neumond.


Starke Aktivierungsenergien werden aus allen Hauptplaneten unseres Sonnensystems mit dem Vollmondlicht zu uns herunter gestrahlt, zudem die Aufstiegsenergien von Sirius, Orion und Plejaden.


Wenn du dieses hochfrequente Licht bewusst in deinen Körper aufnehmen möchte, dann lade ich dich mit obigen Video herzlich zu einer Astralreise mit dem Vollmond ein.


Suche dir dafür eine ruhigen Ort, an dem du nicht gestört wirst. Zünde zu ehren des Mondes eine weiße Kerze an. Lege oder setze dich entspannt hin und schließe deine Augen.


Nimm' dir einen Moment Zeit, um diese Energien mit deinem Körper-Seele-Geist-System voll und ganz zu empfangen.


Rückblickende Planetenenergien im Überblick

  1. Sonnenwende 3 Tage

  2. Neumond aus dem Galaktischen Zentrum!

  3. Liebesfrequenzen von der Venus 24.12.

  4. Kommunikationsfrequenzen wie Lichtsprache vom Merkur 25.12.

  5. Plutonische Energien (Wachstum und Veränderung)

  6. Spirituellen Energien des Saturn 27.12. Hüter zur Schwelle der spirituellen Welt

  7. Aufstiegsenergien vom NEPTUN 29.12. tiefgründige Gefühlswelt

  8. Glücksfrequenzen vom Jupiter 30.12.

  9. Plötzlichen Wandlungsenergien Uranus (Komfortzone verlassen)

  10. durch das Goldene Tor der Ekliptik - heilenden Energien der Plejaden/sehenden Energien der Hyaden empfängt, die unser 3. Auge aktivieren (Aldebaran aus dem Stier)

  11. Energien des Höheren Willens vom Mars

Aufstiegsgestirne

  • reinweißen Weisheitsenergien des Orion

  • bewusstseinserweiterenden Energien des Sirius, dem hellsten Stern des Firmaments, der direkt hinter dem Einhorn

Der Mond erreicht seine Fülle im Sternbild Zwilling, welches uns die Dualität zeigt vom irdischen und spirituellen Sein.


Aus diesem Sternbild strahlt der Mond einen Lichtkanal auf die Erde, in den wir uns hineinstellen können, zum Vollmond und auch die 14 Tage danach, denn der Mond gibt in der abnehmenden Phase von Vollmond bis Neumond diese hohen Lichtfrequenzen an die Erde und unseren Lichtkörper ab. Jeder von uns bekommt einen eigenen Lichtkanal, beginnend in der Vollmondnacht. Wir empfangen diese hochfrequenten Lichtenergien der großen Planenten unseres Sonnensystems und der Aufstiegsgestirne Sirius, Orion und Plejaden.


Weitere Mondmeditationen




Planetenwirkung nach Rudolf Steiner:


Neptun = Geistesmensch

Uranus = Lebensgeist

Saturn = Geistselbst

Jupiter = Bewusstseinsseele

Mars = Verstandesseele

Venus = Empfindungsseele

Merkur = Empfindungsleib

Mond = Ätherleib

Sonne = Physischer Leib


Wie lange brauchen die Planeten, um die Sonne zu umrunden?

  • Merkur braucht ungefähr 88 Tage, um die Sonne zu umrunden.

  • Venus 225 Tage

  • Erde 365 Tage